Navigation
Malteser Halle

Soziale Nachsorge. Ehrenamtliches Engagement vom Studenten bis zum rüstigen Rentner seit fast zwei Jahren

26.08.2015

Wer erinnert sich nicht mehr an das Juni Hochwasser 2013? Nach tagelangen Regen kamen die Wassermassen und richteten auch in Sachsen-Anhalt viel Schaden an.          
Seit fast zwei Jahren gibt es nun auch die Soziale Nachsorge der Malteser in Halle. Freiwillige Helferinnen und Helfer, die von den Maltesern ausgebildet und geschult werden, unterstützen in Halle seitdem Menschen, für die das Hochwasser eine ganz persönliche Rolle spielte. Die Ehrenamtlichen sind Ansprechpartner und Begleiter für Gespräche, Spaziergänge und andere Unternehmungen.  

Das Team der Helfer um Beatrice Pannicke, Koordinatorin des Dienstes, sucht nun weitere Unterstützung. Freiwillige Helfer, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, dabei eine kostenlose Ausbildung und regelmäßige Weiterbildung bekommen möchten sind herzlich eingeladen.

Beatrice Pannicke berichtet von den Begleitungen:  „Wenn Menschen so gar keinen mehr haben und bei einer Situation wie dem Hochwasser plötzlich alleine dastehen, da kommen sich viele doch irgendwie einsam vor“. Hier sind unsere Begleitungen dankbar, wenn sie Unterstützung von Freiwilligen bekommen.

Infos zum Dienst und zur ehrenamtlichen Mitarbeit erteilt Beatrice Pannicke unter 0345/ 21940013, per Handy 0160/95255895 oder per Email: Beatrice(dot)Pannicke(at)Malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE77370601201201229070  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7